Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Präsenzunterricht für die 5. und 6. Klassen läuft an

09.05.2020

Liebe Eltern,

wir sind alle von der aktuellen Pandemie in eine Ausnahmesituation versetzt worden. Fast täglich ergibt sich aus der dynamischen Entwicklung eine neue Sachlage. Wir müssen uns immer wieder neu orientieren, umdenken und neue Wege gehen. Für Ihre Bereitschaft, sich auf diese Herausforderungen einzulassen und sie konstruktiv mitzugestalten, danke ich Ihnen auf das Herzlichste!

Nach Wochen der kompletten Schulschließung stand am Montag nun der erste vorsichtige Schritt zu einer stufenweisen Öffnung unserer Schule an. Viele Fragen und Sorgen werden kommuniziert, die von uns ernstgenommen und bestmöglich beantwortet werden.

In dieser Woche sind wir mit dem Präsenzunterricht der 6. Klassen nun in einen neuen Abschnitt gestartet. Es wird dafür nötig sein, Lernprozesse und –orte neu zu gestalten. Auch die Unterrichtszeiten werden sich verändern müssen, damit wir den Unterrichtstag an unserer Schule komprimieren und Zeiten der Begegnung sowie gemeinsamer Pausen entsprechend den Hygiene- und Schutzmaßnahmen gestalten können. Dies beeinträchtigt auch das Ankommen und wieder Abfahren unserer Schüler/innen mit den Bussen. Derzeit ist es uns nicht möglich, alle Gegebenheiten optimal zu berücksichtigen.  Ein normaler Unterrichtsbetrieb wie wir ihn gemeinsam aus Zeiten vor dem 18. März 2020 kennen, wird einfach nicht möglich sein. Ich danke Ihnen an dieser Stelle für Ihr Verständnis sowie Ihre Hilfe und Unterstützung. Neben den Phasen des Lernens in der Schule wird es auch weiterhin Phasen des Lernens zu Hause geben. Ein Hochfahren auf „Normalbetrieb“ mit regulärem Unterricht wird jedoch derzeit realistisch betrachtet nicht möglich sein.

Wir haben am Montag begonnen, die 6. Klassen in verschiedenen Lerngruppen in einem Präsenzunterricht zu beschulen. Dieser Plan dient vorerst nur zur Orientierung. Er ist vorläufig und unterliegt einer fast täglichen Änderung, sobald das Infektionsgeschehen oder neue Maßgaben sie erforderlich machen. Ab dem 11. Mai 2020 beginnt das Präsenzangebot für einige Kinder aus den Jahrgangsstufen 1 bis 4 (montags und donnerstags 1. Unterrichtsblock), die im Homeschooling nur schwer erreicht werden können. Die Lehrkräfte werden sich an die Eltern persönlich wenden, denen wir diese Möglichkeit der Beschulung möglich machen können. Aufgrund der derzeitigen Hygiene – und Schutzmaßnahmen können wir dieses Präsenzangebot leider nur einigen Schüler/innen aus den Jahrgangsstufen 1 bis 4 anbieten. Der Präsenzunterricht für die 5. Klassen startet am 13. Mai 2020.

Eine der größten Herausforderungen für die Wiederaufnahme des Unterrichts in unserer Schule wird es jedoch sein, dass die Schülerinnen und Schüler ihre sozialen Kontakte weiterhin auf Distanz gestalten müssen. Dazu gibt es organisatorische Veränderungen zum bisherigen und vertrauten Schulalltag. Wir müssen entsprechende Hygiene- und Schutzmaßnahmen gewährleisten, die ich in einem Schreiben für Sie sowie unsere Schüler/innen zusammengefasst habe.

Die Jahrgänge 1 bis 4, die derzeit nicht zur Schule gehen dürfen, werden weiterhin von ihren Lehrkräften für das „Lernen zu Hause“ mit den entsprechenden Aufgaben versorgt. Unsere Lehrerinnen und Lehrer werden wie auch die Wochen zuvor mit Ihnen über die verschiedensten Wege (Telefon, E-Mail, Videokonferenzen) Kontakt aufnehmen bzw. halten.

Bei Fragen oder Problemen können Sie auch an unseren Sozialarbeiter Herrn Netzband per Telefon (0172/3913515) oder per E-Mail ( ) wenden. Er ist über diese beiden Wege ab heute in der Zeit von 8:00 bis 11:30 Uhr in der Schule zu erreichen.

Unser Schulhaus können Sie momentan auch nur nach telefonischer Anmeldung (bei Frau Marquardt 03304/562231) über den Haupteingang betreten.

Es gilt also jetzt und auch weiterhin zusammenzuhalten, um die Herausforderungen der kommenden Wochen zu meistern. Ich bin der festen Überzeugung, dass uns das gemeinsam gelingen wird.

Seit Montag hängen am Geländer vor unserer Schule tolle Grüße und Botschaften von Kindern, die derzeit nicht zur Schule gehen können. Wir haben uns riesig darüber gefreut. In diesem Zusammenhang möchte ich alle Mädchen und Jungen unserer Schule bitten, ebenfalls eine Grußbotschaft an den Zaun unserer Schule zu hängen. Es wäre super, wenn es zukünftig noch unzählige mehr werden könnten. So entsteht ein Gefühl, dass wir alle beieinander sind und uns nicht aus den Augen verlieren. Vielen Dank!

Für weitere Fragen oder Hinweise stehe ich Ihnen gerne auch weiterhin zur Verfügung. Sie erreichen mich wie gewohnt per E-Mail ( ) und telefonisch (03304/562231). Persönliche Gespräche führe ich aufgrund der besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen an unserer Schule nur bei einer besonderen Dringlichkeit durch. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich weiterhin alles Gute sowie Gesundheit!

Viele Grüße

Manuela Schulz

Schulleiterin

 

Foto: Grußbotschaften