Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Über uns

Wappen

Nashorn_zwinker

 

Vehlefanz ist einer von sieben Ortsteilen der Gemeinde Oberkrämer mit ca. 1750 Einwohnern. Die Gemeinde Oberkrämer liegt im äußersten Südwesten des Landkreises Oberhavel, etwa zehn Kilometer nordwestlich von Berlin.

 

 

Die Nashorn-Grundschule besuchen Schülerinnen und Schüler aus Vehlefanz sowie den Ortsteilen Eichstädt, Schwante, Bärenklau und Neu-Vehlefanz. Der Schulbus verkehrt so, dass die Mädchen und Jungen unsere Schule mit den Linien 800 und 812 pünktlich erreichen. Die Kinder werden morgens von den Schülerlotsen unsere Schule begleitet und  nach Unterrichtsschluss bis zur Abfahrt von unseren Lehrkräften beaufsichtigt.

 

  Bus2 Schülerlotsen

 

Wir sind eine öffentliche Schule in Trägerschaft der Gemeinde Oberkrämer, in der 150 Schülerinnen und 169 Schüler der Jahrgangsstufen 1-6 von 21 Lehrerinnen und  4 Lehrern unterrichtet werden. Seit dem Schuljahr 2001/2002 führen wir auch zwei FLEX-Klassen.

 

Nashorn-Grundschule   Nashorn-Grundschule

 

Nach dem Mauerfall 1989 und dem Zuwachs der Einwohner in Vehlefanz sowie den umliegenden Orten wurde ein Schulneubau unumgänglich. Am 2. Oktober 1993 wurde das neue Schulgebäude mit 15 Klassenräumen eingeweiht. Unsere Schule war nach der Wende der erste Schulneubau im Land Brandenburg. Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens erhielt sie im Ergebnis einer Schülerbefragung im Jahre 2003 den Namen Nashorn-Grundschule. 2013 feierte unsere Schule ihren 20. Geburtstag. Unsere Schule verfügt über 15 Klassenräume, einem Computerkabinett mit 12 Arbeitsplätzen, zwei Teilungsräume für die Flex-Klassen sowie je einem Fachraum für den WAT-, Religions- und Biologieunterricht. Weiterhin stehen in acht Klassenräumen je ein Smart-Board zur Verfügung. 2015 sowie 2016 wurde die Fassade unserer Schule durch Steffen Janke  saniert.

 

  9 10

 

1996 folgte der Bau des Spielplatzes und 1997 wurde die Turnhalle errichtet. Auf unserem Schulhof können sich unsere Schülerinnen und Schüler an zwei Tischtennisplatten, einem Spielplatz und einer Torwand sportlich betätigen. Sitzbänke, in einem geschützten Bereich des Schulhofes, die der Schule von der Novareg im Jahre 2011 übergeben wurde, laden zum Ausruhen, Lesen oder Plaudern ein. Im Sommer finden die Mädchen und Jungen unter drei großen Sonnensegel Schatten.

Für den Sportunterricht nutzen wir zum einen eine sehr moderne Turnhalle, die unmittelbar mit der Schule verbunden ist und zum anderen einen Sportplatz, der 2010 eingeweiht wurde.

 

  12 Rennbahn

 

Das Mittagessen können unsere Schülerinnen und Schüler täglich ab 11:05 Uhr im Speisesaal einnehmen. Frau Hagen und ihre Kollegin bereiten in einer modernisierten Küche täglich das Essen der Firma apetito frisch zu .

 

  Speisesaal Menue Küche2